Die Isaak- Kathedrale

Длительность: 02:12:49
Язык экскурсии: Русский
Автор: Publisher "New book"

100% Complete (success)
0% Complete (success)

Die Isaakkathedrale ist mit einer Höhe von 100 Metern eine der größten orthodoxen Kathedralen Russlands und eines der höchsten historischen Bauwerke der nördlichen Metropole. Ohne ihre gigantische goldene Kuppel ist es schwer, sich St. Petersburg vorzustellen.

Wenn man sich diesen Riesen ansieht, kann man die emsige Arbeit und die Beharrlichkeit derer bewundern, die diese auf den lockeren Böden von St. Petersburg errichteten. Diese Kathedrale war eine Herzensangelegenheit von drei Zaren. Allein an ihrem Fundament arbeiteten 125 000 Maurer, Tischler und Schmiede. Für die Vergoldung der inneren Räume verbrauchte man 208kg Gold und weitere 99kg für die Kuppelvergoldung. Insgesamt betrugen die Staatsausgaben für den Bau der Kathedrale 23 Millionen Silber-Rubel. Spaßvögel behaupteten immer wieder im Scherz, wenn die Isaak-Kathedrale komplett aus Silber errichtet worden wäre, hätte sie nicht mehr kosten.

Der französische Architekt August de Montferrand baute die Kathedrale
fast 40 Jahre lang. In St. Petersburg geht das Gerücht, dass eine Hellseherin dem Architekten den sofortigen Tod prophezeite, sobald er mit dem Bau der Kathedrale fertig sei. Ob das stimmt oder nicht ist schwer zu sagen, aber Montferrand starb tatsächlich einige Monate später kurz nach der Einweihung der Kathedrale.


Man widmete die Kathedrale dem byzantinischen Heiligen Isaak Dalmazkij, dessen Gedächtnistag auf den 30. Mai fiel. Genau an diesem Datum im Jahre 1672 wurde der künftige Zar Peter I. geboren.
Über den Flügeln des westlichen Tores stellt ein Basrelief das Treffen von Isaak von Dalmatien mit Kaiser Theodosius und Kaiserin Flaccilla dar. Der Bildhauer Vitalli hat den byzantinischen Kaiser mit dem Gesicht des russischen Zaren versehen und seine Frau mit dem von Zarin Elisabeth Alexejewna. Unter den Gefolgsleuten kann man Montferrand selbst sehen. Er hat sich in einer antiken Toga mit einem Modell der Isaak-Kathedrale in seinen Händen dargestellt.


Die Kathedrale ist von außen mit italienischem, französischem und deutschem Marmor verkleidet. Die Porticussäulen sind aus karelischem Granit angefertigt. Man hat ihn im Steinbruch bei Wiborg gewonnen und mit speziellen Lastkähnen in die Hauptstadt transportiert. Das Aufrichten jeder der 17 m hohen Säule mit einem Gewicht von 114 Tonnen nahm etwa 45 Minuten in Anspruch. Die allererste wurde in der feierlicher Gesellschaft aufgerichtet: anwesend waren die Zarenfamilie und das diplomatisches Korps, so wie auch viele Architekten, die extra au diesem Grund nach St.Petersburg gekommen waren.

Die Kathedrale beeindruckt von innen ebenso wie von außen. Die besten Maler und Künstler der Zaristischen Akademie der Künste arbeiteten an der Gestaltung ihrer Innenräume Karl Brüllow, Fjodor Bruni, Peter Wasin, Wassilij Schebujew. Der dreireihige Ikonostas ist mit weißem Marmor verkleidet und mit 10 Säulen aus Uralmalachit und 2 Säulen aus afghanischem Lasurit verziert. Sehr schön ist auch die Glasmalerei von Jesus, hergestellt in der Münchener Kaisermanufaktur.

Zur feierlichen Einweihung der Kathedrale kam ganz St. Petersburg zusammen. Tausende Menschen füllten scharenweise den Platz, die naheliegenden Straßen und sogar die Dächer von benachbarten Häusern. Die Truppen stellten sich in Reih und Glied um die Kathedrale herum auf. Der gesamte Klerus der Stadt vollzog in feierlichem Gewand einen Kreuzgang von der Isaak-Kathedrale bis zur Kasaner Kathedrale und wieder zurück. Dem Kreuzgang wohnte der gesamte Zarenhof mit Alexander II. an der Spitze bei. Alexander sollte die Arbeit übernehmen, die seine hochwohlgeborenen Vorfahren begonnen haben.

Man muss einsehen, dass sich zu der Zeit, als die Kathedrale schließlich eröffnet wurde, der architektonische Geschmack in Russland veränderte hatte. So blieb die neue Kathedrale den St.Petersburgern für eine längere Zeit fremd. Der Maler Alexander Benua nannte sie beispielsweise ein gigantisches Tintenfass mit goldenem Deckel. Erst Anfang des 20.Jahrhundert begann man die Isaak-Kathedrale zu schätzen und endlich auch bedingungslos als Meisterwerk anzuerkennen.

Seit dem Einweihungsmoment und bis zum Jahre 1922 galt die Isaak-Kathedrale als Hauptkathedrale der Russisch-orthodoxen Kirche. Zu bolschewistischen Zeiten wurde die Kathedrale regelrecht geplündert.43kg Gold, etwa 2Tonnen Silber und 796 Edelsteine wurden ihr entnommen. Zudem wurde dabei der Kirchenschmuck nur auf sein Gewicht festgelegt. Deshalb gingen die meisten Meisterwerke, hergestellt in den renommiertesten Juwelenwerkstätten von St. Petersburg und Europa für immer verloren.

Zu Sowjetzeiten brachte man in der Kathedrale ein Museum unter. Als Mittel atheistischer Propaganda wurde in der Osternnacht 1931 unter deren Kuppel Foucaults Pendel gehängt, um noch anschaulicher die Drehung des Erdballs zu verdeutlichen. Heutzutage ist Foucaults Pendel abgenommen und der Akademie der Wissenschaften übergeben. Aber bis heute bleibt die Kathedrale immer noch ein Museum, wobei in den letzten Jahren an großen religiösen Feiertagen und anlässlich besonderer Angelegenheiten Gottesdienste stattfinden.

Die Galerie, die die Kuppel der Kathedrale umringt, ist ein schöner Aussichtspunkt von St. Petersburg. Das Einzige, was man als Hindernis sehen könnte sind sie 262 steilen Stufen, die man besteigen muss, um das Stadtpanorama aus einer Höhe von 43 m bewundern zu können.

МЕСТОПОЛОЖЕНИЕ ОБЪЕКТА

Информация по экскурсии "Paläste St. Petersburgs"

Während der Jahrhunderte Reiches St. Petersburg war eine großartige Stadt mit feierlichen Gebäuden, reichen und aufgeblasenen Palästen. Sogar heute kann St. Petersburg sich einer riesigen Zahl von Palästen, einschließlich einiger der großartigsten Wohnsitze nicht nur in Russland, aber im ganzen Europa rühmen.

Unser Audioführer wird Sie in die berühmtesten Paläste und Großartigen Wohnsitze St. Petersburgs bringen. Wir können mit dem Tauride Palast und Garten, einem der größten und der meisten historischen Komplexe in Russland anfangen. Dieser Palast wurde für Grigory Potemkin in einem strengen Stil von Palladian entworfen. Im 19. Jahrhundert wurde der Palast in einen Wohnsitz für das geringe Königtum umgestaltet. Es war verwendet worden, um Bälle und Ausstellungen bis 1906 zu veranstalten, als es als ein Sitz des ersten russischen Parlaments, der Reichsstaatsduma gegeben wurde.

Sie werden auch die Geschichte des Winterpalasts, des prominentesten Palasts in Russland hören.

Der Winterpalast beherrscht nicht nur physisch den Palace Square und den Süddlich des Flusses Neva, sondern auch spielt eine kulturelle und symbolische, politische Hauptrolle in der Drei-Jahrhunderte- Geschichte der Stadt. Es wurde einen Teil des Staatsklausenmuseums (Hermitage) am 17. Oktober 1917 erklärt. Jetzt werden der Winterpalast, die Klause und alle historischen Grenzsteine St. Petersburgs von der UNESCO angeworben..

Ein anderes berühmtes Gebäude ist Palast von Anichkov folgend zur Anichkov Brücke über den Fluss Fontanka. Es ist eines der ältesten Gebäude auf der Aussicht von Nevsky, die von Kaiserin Elizabeth 1741 beauftragt ist. Als der Palast vollendet wurde, hat sie ihn Aleksey Razumovsky, ihrem bevorzugten und inoffiziellen Gatten präsentiert.

Mariinsky Palast, der letzte neoklassizistische in St. Petersburg zu bauende Reichspalast, wurde zwischen 1839 und 1844 vom Gerichtsarchitekten Andrei Stackensneider gebaut. Der Palast steht auf der südlichen Seite des St Isaac's Platz gerade über die 99 Meter breite Blue Bridge von der Kathedrale des Heiligen Isaac. Der Palast wurde von Kaiser Nicholas I als ein Hochzeitsgeschenk seiner Tochter die Großartige Herzogin Maria Nikolaevna konzipiert.

Während der Tour werden Sie auch die Häuser und Herrenhäuser des berühmten Gerichtes und der militärischen Leute sehen: Das Haus von Saltykov, Der Marmorpalast, Der Palast von Vladimir, Das Schloss Mikhailovsky, Der Novo-Mikhailovsky Palast, Das Haus von Gagarin, usw. Jedes Gebäude hat seine eigene manchmal dramatische Geschichte.

Gehen Sie im Sommergarten spazieren. Es wurde 1704 durch die Ordnung von Peter dem Großen gegründet, der an der Planung davon persönlich beteiligt wurde, und gemäß strengen geometrischen Grundsätzen angelegt wird. Der Sommergarten beherbergt Marmorbildsäulen, die von Europa besonders für Russlands neue Hauptstadt, und auch zu seltenen Blumen und Anlagen, sowie Brunnen erworben sind.

Das Feld des Mars, nicht weit vom Sommergarten, hat eine lange und verschiedene Geschichte, die auf den wirklichen Anfang der Geschichte der Stadt zurückgeht. Sie werden ihm zuhören, während Sie spazieren gehen werden.

Zu Ihrer Aufmerksamkeit sind auch die Geschichten und Legenden des Ersten Engineer Brücke, der Salzstadt, des Gebäudes des Senats und der Synode, der Isakievsky Kathedrale.

Mit audio-visuellen Materialien erhalten Sie auch eine Karte, die nicht zulässt, dass Sie den Weg zu verlieren.


Что бы воспользоваться экскурсией,
Вам необходимо устройство

Под управлением iOS не ниже 5.1.1
или Android не ниже 4.0.1.



Предложения наших партнеров по Санкт Петербургу

Ускользающий мир петербургских дворов и парадных

Вы совершите путешествие по местам малодоступным и пока еще хранящим обаяние атмосферы прошлого - заглянете за парадные фасады петербургских старинных

Автор: Алексей

Летние крыши Петербурга

Внизу движутся машины, спешат люди, но никто из них не знает, что за ними наблюдают. Эта экскурсия поможет вам окунуться

Автор: Юрий

Крыши Петербурга

Вы увидите Северную столицу с другого ракурса, ощутите на лице свежий ветер с Финского залива, сможете отрешиться от уличной суеты

Автор: Алексей

Квест по Петропавловской крепости для детей и взрослых

Петропавловская крепость — первое сооружение в городе и наглядное пособие по истории имперской России. Так давайте изучим её через игру! Для этого придётся обойти каждый

Автор: Дарья

Мистический Петербург

Санкт-Петербург неспроста называют городом-призраком. Говорят, что город построен на месте активного разлома земной коры в аномальной зоне, поэтому с самого

Автор: Георгий

Тайны Летнего сада

Летний сад — это не не только аллеи, лавочки и скульптуры. Это и музей, и «декорация» громких исторических событий, и рай для археологов. Я познакомлю вас с любопытными секретами

Автор: Кирилл

Классический Петербург

Эта экскурсия будет особенно интересна тем, кто оказался в Петербурге впервые! Это прекрасный шанс встретиться с самыми знаменитыми достопримечательностями Северной

Автор: Артем

Доходные дома Петербурга: побывать на крышах и внутри

Данная пешеходная экскурсия дает уникальную возможность увидеть городскую застройку сразу с нескольких ракурсов: снизу, изнутри и сверху. Мы познакомим вас

Автор: Алексей

Эрмитаж в компании искусствоведа

На экскурсии мы исследуем более 30 залов Эрмитажа, познакомимся с работами голландских, итальянских и испанских мастеров, античной скульптурой и культурой

Автор: Ирина

Детская экскурсия по парадным залам Эрмитажа

С чего начинается Эрмитаж? Разумеется, с потрясающих парадных залов, каждый из которых имеет свою историю, неповторимую архитектуру, свои функции и особенности. Наша прогулка по главным

Автор: Аделина

Экскурсия-детектив "Масонский Петербург"

Масонство — что это? Тайное общество, существующее более 3000 лет, или миф? Каковы истинные цели масонов и как попасть в

Автор: Георгий

Мой Петербург

Я покажу вам Петербург глазами человека, который родился и вырос в этом прекрасном и замечательном городе! Мы увидим его незабываемые

Автор: Антон

Разводные мосты глазами петербуржца

Мосты над Невой разводятся по очереди, и обычно за ночь туристам удается посмотреть на 1-2 моста: с борта теплохода увидеть больше запрещают правила судоходства, а гуляя по набережным,

Автор: Кирилл

Ежедневная прогулка по Петербургу

Добро пожаловать в парадный, всегда загадочный и невероятный Петербург. Вы пройдёте по лабиринтам дворов-колодцев, взглянете на роскошнейшие дворцы Северной столицы, очутитесь там, куда не доходят туристы,

Автор: Tripster

Отправить открытку из Эрмитажа

Эрмитаж завораживает своим величием. Каждый посетитель обнаружит здесь тот зал и те экспонаты, к которым захочет возвращаться снова и снова. Давайте искать их вместе: я покажу

Автор: Александра

Петропавловская крепость для детей

Приглашаю ребят и их родителей на увлекательную прогулку в самое сердце Петербурга, место, откуда началось строительство нашего города — в

Автор: Юлия