Der Aquarium-Garten

Длительность: 01:13:51
Язык экскурсии: Русский
Автор: Publisher "New book"

100% Complete (success)
0% Complete (success)

Hinter den Zäunen und Toren aus Gußeisen sehen wir die Aquariumgärten. Trotz ihres alten Aussehens wurden die Zäune erst 1970 angebracht und heute sind auf Ihnen Pster des “Mossovet” Theaters angebracht. “Mossovet” bedeutet “Mokauer Stadthalle” zu Sovietzeiten. Der Eingang in das Theater verläuft durch die Gärten, aber jeder kann vorbeikommen, um einen Blick zu riskieren. Als Ort der Ruhe auf dem geschäftigen Gartenring finden wir im Aquariumgarten eine ruhige Gartenanlage mit Brunnen, Bänken, Statuen und einem authentischen amerikanischen Diner.

Dieser Ort sah in der Mitte des 19. Jahrhunderts vollkommen anders aus, als er noch eine Parklandschaft mit Teichen war, die zum Neujungfrauenkloster gehörte. Später öffnete hier eine. Später eröffneten Eisenwarenläden und eine Schmiede hier, bis die Brüder Malkiel dies aufkauften und ein kleines Mechanikwerk errichten.1891 entschieden die Besitzer, dass eine Fabrik einer solch schönen Örtlichkeit nicht gerecht werden kann und eröffneten dort Ausstellungsräume für ihre Waren. Nach und nach wandelten sich diese in eine dauerhafte Ausstellung und schließlich in einen Ausstellungslustgarten mit dem Namen „Chicago“ zu Ehren der industriellen Weltausstellung in Chicago im Jahre 1893.

Der Lustgarten “Chicago” beinhaltete ein Theater, einige Aufführungsbühnen und ein riesiges eisernes Pavilion mit einem Turm und Beleuchtung. Die ehemaligen Teiche wurden in eine Attrakion mit dem Namen “Die Steingrotte” verwandelt. 1898 wurde die Leitung des Lustgartens”Chicago” vom Theaterdirektor Baron Charles Aumont übernommen, der zukünftige Besitzer des Vernstaltungsortes “Bouffes-Miniatures”,welches an der Stelle stand, wo heute die Tchaikovsky-Konzerthalle steht. Dieser Franzose algerischer Herkunft, der bei den Moskoviten unter dem Namen Mikhail Gregorevich bekannt sein wollte. Plante den Garten komplett neu und benannte ihn in Aquariumgarten um.

Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts hatte sich der Lustgarten von einem Vergnügunspark in einen Aufführungsort für Theater verwandelt. Zuerst trat hier eine private Oper auf. Viel später im Jahr 1959 wurde dann das ehemalige Winter Theater der Aquariumgärten abgerissen und durch das neue 1100 Plätze fassende Mossovet-Theater ersetzt, was übersetzt Moskauer Stadthalle bedeutet.

Das aktuelle Erscheinungsbild des Aquariumgartens entstand erst im Jahr 1970, als gepflasterte Wege, Brunnen und Skulpturen aus der Theaterwelt das Bild prägten. Die schönste Skulptur ist die des Apollo, wie er auf seiner Leier spielt, mit dem antiken Fantasietempel der Nymphen dahinter. Näher bei dem Theatereingang findet man einen Bronzesatyr mit einer rostigen Flöte. Gleichzeitig kann man im Starlite-Diner, welches sich unter amerikanischer Leitung befindet, einen sehr anständigen Burger in glamouröser Umgebung genießen. Übrigens ist das Gebäude hinter dem Diner die Universität des Verteidigunsministeriums.

МЕСТОПОЛОЖЕНИЕ ОБЪЕКТА

Информация по экскурсии "Wanderung um die Teiche des Patriarchen"

Wir würden Ihnen gern eine sehr interessante Tour im Zentrum Moskaus - um Patriarschie Prudi oder die Teiche des Patriarchen anbieten. Seit den letzten 200 Jahren hat es nur einen der öffentlichen bekannten Teiche, obwohl, der Name von Tröchhprudnij Pereulok erlaubt zu denken, mehr zu sein. Es ist bekannt, dass in 1683-1684 Patriarchen Joachim bestellt hat, um drei Teiche für die Drainage von Feuchtgebieten und Fischlandwirtschaft zum patriarchalischen Tisch zu graben.

Also, solche Teiche waren Fischteiche.

Der Bereich wird nach dem siebzehnten Jahrhundert die Ziege des Patriarchen Sloboda auf dem Ziegensumpf genannt. Dieser Sumpf wurde einmal durch einen Bach mit dem Fluss Presnya im Westen verbunden; vor 1739, als die erste Landkarte kompiliert wurde, ist der Bach verschwunden und der Sumpf war von Presnya getrennt. Leute haben den Sumpf als eine anomale Zone betrachtet; anscheinend hat das ein Sprichwort verursacht ("Thomas hat sich beeilt, aber hat Leute lachen lassen - er verschwand in Patriarschie").

Der Teich hat seine gegenwärtige Gestalt erworben und wurde in 1830-31 in den Rahmen der Recovery-Pläne Moskau nach dem Feuer von 1812 aufgeräumt.

Am Anfang des XX Jahrhunderts wurde der Bereich um die Teiche aktiv aufgebaut. Unter den in dieser Zeit erschienenen Gebäuden können Sie das Herrenhaus von Tarasov sehen. 1924 hat die sowjetische Regierung im Kampf gegen die Religion die Teiche des Patriarchen in Pionierteichen umbenannt. 1945 in der Ermolaevsky Lane wurde ein Haus für ältere militärische Kommandanten der UdSSR gebaut.

In der Nähe von den Teichen werden Sie ein Denkmal von Ivan Krylov finden. Der Fabeldichter sitzt umgeben durch belebte Charaktere seiner Arbeiten: Ein Affe vor einem Spiegel, bellender Mops nach dem Elefanten, Krähe mit Käse.

Dieser Bezirk wird direkt oder indirekt mit russischen Dichtern verbunden: Karamzin, Zhukovsky, Pushkin, Gogol, Baratynsky, Krylov. Nicht weit von den Teichen hat Vladimir Mayakovsky gelebt. Im Baumteich Lane ist Marina Tsvetaeva geboren gewesen.

Der Roman von Michail Bulgakov “Master und Margarita” beginnt an den Teichen des Patriarchen.

Während der Tour werden Sie das Museums-Theater "das Haus von Bulgakov" sehen.

Der Bezirk hat mehrere Museen: Museum von Yermolova, Staatsmuseum der östlichen Kunst, das Museum von Anton Chekhov, Gedächtniswohnung von Svyatoslav Richter, Gedächtniswohnung von Alexey Tolstoy, Gedächtnishaus von Maxim Gorky, usw.


Что бы воспользоваться экскурсией,
Вам необходимо устройство

Под управлением iOS не ниже 5.1.1
или Android не ниже 4.0.1.



Предложения наших партнеров по Москве

Классическая обзорная экскурсия по Москве на автобусе

Приглашаем познакомиться с одной из древнейших и красивейших столиц мира. На два часа вы окунетесь в многовековую историю города и

Автор: Алексей

Классическая обзорная вечерняя экскурсия по Москве

Москва — город, которому невероятно идёт вечерний облик: здесь всегда бурлит жизнь. На этой экскурсии вас ждут главные визитные карточки

Автор: Ольга

Глухово — времён связующая нить

Ногинск — небольшой городок в Подмосковье. Даже коренные жители со временем забывают его историю. Но — поверьте — она достойна быть увековеченной! Вы исследуете старинный микрорайон

Автор: Евгения

Столичные маршруты: Чистые пруды и окрестности

Чистопрудный бульвар — любимое место для прогулок у москвичей: бродить по дорожкам, рассматривать по обе стороны от аллей фасады доходных домов, а по пути встречать актуальные городские

Автор: Марина

Ростокино: путевые дворцы, Смутное время и Выставка достижений

Вы узнаете о любимом путевом дворце Алексея Михайловича, Московской битве 1612 года, древнем Ярославском тракте и молельных походах в Лавру.

Автор: Ирина

Из Москвы — в Звенигород!

Вы узнаете историю Звенигорода от основания до наших дней. А также услышите, кто такой Савва Сторожевский, почему Юрия Звенигородского называют

Автор: Дмитрий

Дмитров — младший брат Москвы

Куда съездить на день из Москвы? Самобытный Дмитров на реке Яхрома — один из лучших ответов на этот вопрос. Приглашаю

Автор: Дмитрий

Сокольники от давних времен до наших дней

Чистый воздух, лес и спокойствие Сокольников испокон веков привлекали сюда людей. Здесь охотились цари, здесь провел детство и отрочество Петр

Автор: Наталья

Красная площадь для взрослых и детей

Думаете, Красная площадь уже ничем не сможет вас удивить? Спорим, вы заблуждаетесь? Я расскажу, какие тайны хранит Никольская башня, сколько

Автор: Любовь